Ausgezeichnetes

Bereits als Geselle stach der heutige Senior-Chef Hans Faig durch seine zahlreichen Auszeichnungen als Landes- und Bundessieger in den verschiedenen Leistungswettbewerben hervor. Zu seiner beruflichen Weiterbildung zählte deshalb auch seine Tätigkeit in der Bundesforschungsanstalt für Getreideverarbeitung. Sein Sohn Norbert stand und steht ihm dabei in nichts nach.





Seit 2001 ist Norbert Faig Mitglied in der Prüfungskommission der Meisterprüfung Bäcker in Stuttgart, seit 2005 Prüfgruppenleiter bei der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG).

Vater wie Sohn schlossen ihre Bäcker- und Konditormeisterprüfung mit „Sehr gut“ ab und qualifizierten sich beide regelmäßig für die Teilnahme an externen Qualitätsprüfungen für Brot und Backwaren.






Seit mehreren Jahrzehnten bestehen die Backwaren des Hauses die Teste der Innung, der DLG und der Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) mit Auszeichnung. Zahlreiche goldene, silberne und bronzene Auszeichnungen schmücken die Büroräumlichkeiten der Bäckerei und legen ein eindrucksvolles Zeugnis für die gleichbleibende Qualität des Fachgeschäfts ab. Bereits zum 21. Mal errang die Bäckerei den Preis der Besten in Gold und Mitte der 80er Jahre wurde auch der Große Preis der Südback nach Schönaich geholt. 





Der Ausbildungsbetrieb

Der Familienbetrieb legt besonderen Wert auf qualifizierte Fachkräfte und die Weiterbildung seines Personals. Während all’ der Jahre erhielten rund 100 Auszubildende in den Sparten Bäcker, Konditor und Fachverkäuferin eine fundierte Berufsausbildung. Eine Vielzahl davon konnte in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen und damit die Weichen für einen zukunftssicheren Beruf gestellt werden.

Derzeit führt Norbert Faig fünf Fachgeschäfte mit 65 Mitarbeitern. Hinzu kommen noch Lieferungen von frischen Backwaren an Behörden, Firmen und Restaurants. Zig Brote verlassen das Hauptgeschäft in der Waldenbucher Straße täglich und in jeder Filiale versuchen die Faigs mit ihren Mitarbeitern den Wünschen der Kundschaft individuell und mit dem höchsten Anspruch für Qualität zu begegnen. Dies war vor 100 Jahren schon so und soll auch zukünftig so bleiben.